Bed and Breakfast Holiday Accommodation in St Agnes Cornwall Startseite


st agnes

St Agnes ist ein kleines, lebhaftes Dorf an der nordkornischen Küste. Im Sommer sind hier zahlreiche Besucher anzutreffen, im Winter ist es Reiseziel für Küstenwanderer und jene Besucher, die es vorziehen, außerhalb der Saison zu verreisen. Hinzu kommen natürlich die Dorfbewohner selbst, die das ganze Jahr hier leben und arbeiten. Es ist ein Landstrich voller Kontraste zwischen den unglaublichen Farben des Meeres, alle von atemberaubender Schönheit – von türkis und tiefblau im Sommer bis zu den Grautönen des Winters, wenn das Meer tost und warme, winddichte Kleidung ein absolutes Mus ist.

Dies ist ein überaus geschichtsträchtiger Landstrich: Hünengräber aus der Bronzezeit und St Agnes Beacon, Teil einer Leuchtturmkette entlang der Küste, die vermutlich dazu diente, vor der spanischen Armada zu warnen. In der Nähe von St Agnes wurde eine römische Münze gefunden und die greifbarsten Überreste der Vergangenheit sind wohl die vielen Kamine und Maschinenhausruinen, die vom Zinn-Abbau zeugen.

Am Trevaunance Cove Strand sind noch Überreste eines Hafens zu erkennen, einer von fünf Häfen (der erste im Jahre 1632 angelegt), die inzwischen jedoch alle der Kraft und Gewalt des Meeres gewichen sind. 2001 gesellte sich eine Schule von Delphinen zu Kindern, die in der Bucht schwammen und spielten, und in den Wintermonaten gehören Robben mit ihren Jungen zu regelmäßigen Besuchern der Bucht. Killerwale und Riesenhaie sind in diesen Gewässern ebenfalls anzutreffen.

St Agnes verfügt über eine Bibliothek, ein Gesundheitszentrum, eine Tierarztpraxis und garantiert genügend Geschäfte, dass Sie zum Einkaufen nicht zu weit fahren müssen. Im Dorf selbst arbeiten und leben Künstler, Schriftsteller, Bildhauer und Silberschmiede. Wir haben sogar einen Riesen – Bolster und Mrs Bolster, die alle Paraden durch das Dorf anführen. Weitere Veranstaltungen sind Karneval, Weihnachtsliedervorträge und Laternenfest, um nur einige zu nennen. Wir haben sogar eine Stadtkapelle – eine der vielen Blaskapellen, die sich in Cornwall nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen und hier bei vielen gesellschaftlichen Veranstaltungen zugegegen sind.

Wir sind stolz auf unsere Unterstützung unserer Rettungsstation – unser gegenwärtiges Küstenrettungsboot ist das vierte, das vom Fernsehprogramm „Blue Peter” vergeben wurde. Jedes Jahr veranstalten wir einen Rettungsboot-Tag am Strand mit Sandburg-Wettbewerben, Surfwear-Modeshow und Vorführungen von Küsten-, Hochsee- und Helikopter-Rettungsdiensten.

Auch sind wir stolz auf die Tatsache, dass einer unserer Ärzte vor Ort aus einer Ärztefamilie stammt, die sich seit Anfang des 19. Jahrhunderts um die Gesundheit der Dorfbewohner kümmert und sich seit jeher tatkräftig für die Rettungsstation einsetzt.

Für den Besucher hat St Agnes sehr viel zu bieten: wunderschöne Wanderwege, sowohl an der Küste entlang als auch im Landesinneren, Strände wie Trevaunance Cove, Chapel Porth, Portreath und Porthtowan, alle unter der Aufsicht von Rettungsschwimmern, Pubs und Restaurants mit einer weitreichenden Auswahl an Gerichten und Getränken – und oftmals abendlicher Unterhaltung.

Von hier sind viele andere Sehenswürdigkeiten in Cornwall leicht zu erreichen. In unter einer halben Stunde sind Sie in der Stadt Truro, mit zahlreichen Geschäften und Restaurants, einem kürzlich umgebauten Kino und einem Theater, The Hall for Cornwall, in dem das ganze Jahr hindurch Unterhaltung für jeden Geschmack angeboten wird. Truro ist an das Hauptbahnnetz angeschlossen und bietet einen Schlafwagen-Service nach London. Außerdem fahren von hier Busse in viele Gegenden Cornwalls, unter anderem auch nach St Agnes. In Truro halten auch die National Coaches.

Newquay mit seinen weltberühmten Surfing-Stränden ist mit dem Auto ebenso leicht zu erreichen wie Watergate Bay und Perranporth. Newquay Airport ist ein kleiner, aber gut besuchter Flughafen mit Verbindungen nach London-Stansted, Edinburgh und den Isles of Scilly, um nur einige zu nennen.

Weitere Ziele in unmittelbarer Nähe sind das Eden Project und die Lost Gardens of Heligan, St Ives mit seiner Tate Gallery und dem Barbara Hepworth Museum, Cape Cornwall, Lands End, das Minack Theatre at Porthcurno, Newlyn, Penzance, die Roseland Peninsula und all die idyllischen kleinen Fischerdörfer entlang der Südküste. Dieser Küstenstrich ist ebenso schön wie die Nordküste, nur eben anders – weicher und weniger zerklüftet.

Es gibt in dieser Gegend zahlreiche Anwesen, die dem National Trust, der Gesellschaft zum Schutz historischen Erbes, angehören: wunderschöne Häuser und Gärten wie Lanhydrock, Trelissick, Glendurgan. St Agnes Beacon gehört ebenfalls dem National Trust, der kürzlich auch St Agnes Head erworben hat, um eine Bebauung des Küstenstrichs zu verhindern. Frühling ist eine besonders beliebte Reisezeit für Gartenliebhaber, und der Frühling beginnt in Cornwall besonders früh: Narzissen und Kamelien blühen oftmals schon vor Weihnachten.

St Agnes und Umgebung haben für jeden Besucher etwas zu bieten, und jene von Ihnen, die die Gegend zum ersten Mal besuchen, lassen sich leicht überreden, zurückzukommen – immer wieder.

 

© 2009 Anne and Duncan Pascoe © trevaunancecottage.co.uk